3D-Stick, Cap gestalten, Cap selbst designen, Caps besticken, Flexfit Caps, Uncategorized

Lässt sich mein Design sticken?

Lässt sich mein Design sticken?

Es ist soweit. Du hast dein Cap in deiner Lieblingsfarbe ausgesucht. Jetzt fehlt nur noch dein Design.

Doch kann man dein Logo so überhaupt sticken? Wird man alle Details erkennen? Die bestickbare Cap Front hat ja nur eine begrenzte Fläche…

Das Wichtige zuerst:

Eine optimale Größe, welche für alle Cap-Formen und -arten 1zu1 umzusetzen ist, gibt es nicht!

Wie das Stickergebnis final aussieht hängt immer von mehreren Faktoren ab.

Manchmal muss man die volle Fläche in Höhe und/ oder Breite nutzen. Ein anderes Mal erzielt man optische top Ergebnisse, wenn das Design filigraner gestickt wird. Manchmal kann sowohl ein zu groß gesticktes Design die Optik negativ beeinträchtigen, wie ein zu kleines Motiv.

Wie kann ich also erkennen, ob mein Logo „stickbar“ ist?

Grundsätzlich ist jede Stickerei nur so gut wie die Vorlage. Hochladen könnt ihr Bitmap-Formate, wie PNG, GIF und JPG von Logos oder Grafiken mit einer guten Auflösung. Idealerweise lassen sich klare Formen und Linien sticken.

Die Buchstaben-Höhe sollte idealerweise mindestens 8 mm betragen. Kleine Buchstaben mit dünnen Linien können schnell im Stoff versinken und somit nicht lesbar erscheinen.

Ein Logo mit vielen überlagernden Details ist oft keine gute Wahl.

Auch sehr kleine und filigrane Elemente lassen sich nicht immer optimal umsetzen.

In einigen Fällen sind Dateien also nicht sofort für die Stickerei geeignet (eventuell durch zu viele Farbtiefen). Diese Vorlagen können dann zwar nicht direkt benutz werden, aber es ist nicht gleich unmöglich. Mit Hilfe kleiner Anpassungen, durch Weglassen einiger Elemente oder Worte lässt sich dann eine Stickerei mit hoher Kundenzufriedenheit realisieren.

Du willst dir sicher sein, ob deine Datei stickbar ist? Dann wähle den Datencheck.

[ux_slider]

[ux_image id=“4130″]

[ux_image id=“4131″]

[ux_image id=“4132″]

[/ux_slider]

Schreibe einen Kommentar